Sicherheitszentrum

  • Wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihren Account auf ‚privat‘ umzustellen, können Sie Follower*innen akzeptieren oder ablehnen was dazu führt, dass Ihre hochgeladenen Videos nur noch für Ihre Follower*innen sichtbar sindHier erfahren Sie, wie das geht .
  • Auch bei einem privaten Account müssen Sie beachten, dass Ihre Profilinformationen – wie Profilfoto, Nutzername und Biografie – für alle Nutzer*innen sichtbar sind. Bitte nehmen Sie keine persönlichen Informationen wie Alter, Anschrift oder Telefonnummer in Ihr Profil mit auf. Hier erfahren Sie, wie das geht.

  • Die Aktivierung des Eingeschränkten Modus ist eine Option in den Account-Einstellungen, mit der das Anzeigen von Inhalten, die eventuell nicht für alle Nutzer*innen geeignet sind, eingeschränkt werden kann.  Hier erfahren Sie, wie das geht.

  • Manchmal ist es hilfreich, die Zeit, die mit Online-Aktivitäten verbracht wird, zu begrenzen. Ist das Bildschirm-Zeitmanagement aktiviert, unterstützen wir Sie dabei, dass Sie nicht mehr als 2 Stunden mit der App verbringen.  Hier erfahren Sie, wie das geht.

  • Es ist empfehlenswert, für jeden Online-Account ein starkes Passwort zu wählen, Ihr Passwort vor verlinkten Seiten und ähnlichem zu schützen und für verschiedene Services unterschiedliche Passwörter zu verwenden. Wenn Ihnen verdächtiges Verhalten auffällt, das darauf hindeutet, dass Ihr TikTok Account missbraucht wurde, können Sie Ihr Passwort ändern oder uns um Hilfe bitten.  Hier erfahren Sie, wie das geht.